* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Kein Traktor

Hallo Leute,

die Fahrt in dem Ferrari war der absolute Hammer. Es war genauso wie ich es mir vorgestellt habe. Sogar noch viel besser! Ich durfte ausnahmweise etwas länger fahren und der Coach meinte, dass ich mich ziemlich gut geschlagen habe. Irgendwann habe ich auch nicht mehr auf den Tacho geguckt und bin einfach gefahren. Manchmal ist mir der Wagen ein bisschen weggerutscht aber ich habe ihn dann immer wieder unter Kontrolle bekommen. Mir hat die Fahrt so gut gefallen, dass ich den Flitzer am Liebsten kaufen würde. Aber ich glaube, da muss ich noch ein wenig Jobben gehen, um mir diesen Traum erfüllen zu können. Schön war auch, dass mein Bruder da war. Ich sehe ihn nicht so oft, da er nicht in Leipzig wohnt und immer viel arbeiten muss. Mein Bruder hat einen eigenen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb. Ich versuche so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen. Deshalb helfe ich ihm manchmal bei der Verwaltung. Zum Beispiel brauchte er kürzlich einen neuen Traktor. Da habe ich im Internet gesucht und bin auch ziemlich schnell fündig geworden. Ich habe ihm gesagt er soll hier mal schauen und siehe da, er hat einen geeigneten Traktor gefunden und er macht sich immer noch hervorragend. Ich freue mich immer, wenn ich meinem Bruder helfen kann. Ich bin zwar Medieninformatiker und kein Landwirt aber wenn es um's sparen geht, bin ich ein echter Fuchs. Als ich während der Schulzeit für ein Jahr in Kalifornien war, haben ich fast jeden Tag mit meinem Bruder geschrieben. Wir sind ein Herz und eine Seele. Apropos Kalifornien. So ein Auslandsjahr kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen. Ich habe eine Menge coole Leute kennengelernt und viele interessante Dinge erlebt.


21.8.12 14:10


Werbung


Das perfekte Geschenk!

Und hier bin ich wieder...

wisst ihr was noch viel besser ist als Filme? Filme über Autos! Und was ist noch besser als Filme über Autos? Autos selber fahren! Bald komme ich nämlich in den Genuss, mein absolutes Traumauto selber zu fahren. Und zwar einen Ferrari F360! Und wer hat das möglich gemacht? Meine wundervollen Freunde natürlich. Die haben mir eine 30-minütige Fahrt zum Geburtstag geschenkt und sehr bald werde ich das Geschenk einlösen. Zuerst hatten Sie gesagt, ich soll hier mal schauen, aber das war zum Glück nur wein Joke. Meine erste Reaktion auf das Geschenk war: wie soll ich so ein Auto unter Kontrolle bekommen? Ich glaube der hat fast 400 Pferde unter der Haube und eins auf der Haube. Aber meine Freunde kennen mich und wissen, dass ich manchmal ein kleiner Raser sein kann. Doch bevor ich richtig auf die Tube drücken kann, gibt es noch eine theoretische Einweisung. Das ist vielleicht auch ganz gut so. Mir wird erklärt, wie der Flitzer funktioniert und wie er sich verhält aber auch, wie die zu fahrende Route verläuft. Nicht das ich mich verfahre oder plötzlich im Stau stehe. Das wäre schade, um die kostbare Zeit. Ich will ja schließlich das volle Programm genießen. Ich frage mich nur, ob ich den roten Flitzer auch ausfahren kann? Ich weiß, dass er in weniger als fünf Sekunden auf 100 kommt aber ob ich mir zutraue weit über 200 zu fahren, weiß ich noch nicht. Dafür würde allerdings sprechen, dass ich das Benzin nicht selber zahlen muss. Denn ich glaube der schluck fast so viel wie ein Düsenjet. Ich freue mich auch auf die neidischen Blicke der Passanten. Mein älterer Bruder will mitkommen und zugucken, wie ich mich so mache. Er will so lange es geht hinter mir her fahren. Mal sehen, wie lange er mir folgen kann!

11.8.12 14:08


Verrückt nach Filmen!

Servus Leute!

Mein Name ist Cedrik, bin 21 Jahre alt und stolzer Leipziger. Und eine Sache muss man noch über mich wissen: ich liebe Filme! Immer, wenn ein neuer Film in die Kinos kommt, muss ich ihn mir ansehen. Kommt er dann auf DVD raus, schaue ich ihn mir meistens noch mal an. Leider behalte ich die DVD's oft so lange, dass die Ausleihgebühren in luftige Höhen schießen. Dazu kommt, dass die Kinokarten auch immer teurer werden. Vor allem die 3-D Vorstellungen kosten ja mittlerweile so viel, wie eine Theatervorstellung oder ein Essen beim Italiener. Aber ich lasse mich nicht unterkriegen. Na ja wie auch immer, zurück zu den Filmen. Jeder Filmverrückte kennt das vielleicht. Hat man einen Film gesehen, muss man auch gleich mit jemanden darüber reden! Ich will immer wissen, was andere dazu denken. Da lässt es sich nicht vermeiden, dass man mal etwas zu viel ausplaudert oder nebenbei des Ende verrät. Meine Freunde hören mir schon gar nicht mehr zu, wenn mein Satz mit „weißt du welchen Film ich gestern gesehen habe?“ anfängt. Nichtsdestotrotz muss das einfach sein. Eine Zeit lang war ich ein extremer Fan von alten Filmen. Meine Favourites sind „Die 12 Geschworenen“, „Das Fenster zum Hof“, „Casablanca“ und „Psycho“. Vor allem „Psycho“ hat mich ziemlich umgehauen. Ich finde, der ist viel gruseliger und spannender als die meisten heutigen Horrorfilme, obwohl die Filmtechnik heute viel weiter ist. Neben alten Filmen habe ich auch ein Faible für Mafiafilme. Ganz oben auf meiner Liste stehen „Der Pate 1-3“, obwohl ich ich die ersten beiden Teile am Besten finde, „Goodfellas“ und natürlich „Scarface“. Ich glaube meine Leidenschaft für Mafiafilme hängt eng mit Al Pacino zusammen. Er ist meiner Meinung nach einer der größten Schauspieler aller Zeiten!

8.8.12 09:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung